Hauptinhalt anzeigen

Empfohlene Einkaufsratgeber

Alle Ratgeber ansehen
Alle Ratgeber ansehen

Informationen zu Simson SR50

Der Simson SR50 schrieb ab 1986 die Geschichte der erfolgreichen Schwalbe fort: Mit seinem stabilen und komfortablen Fahrwerk überzeugt er im Gegensatz zu manch anderen Modellen der Roller-Konkurrenz auch auf schlecht ausgebauten Straßen. Gegenüber der Schwalbe ist der SR50 dabei noch einfacher zu warten, weil die Technik durch einfache Wartungsklappen gut zugänglich ist. Besonders kleinere Fahrer dürften mit dem Schwalbe-Nachfolger besser zurechtkommen als mit dem Original: Die Sitzhöhe konnte dank der kleineren 12"-Räder reduziert werden, auch Personen mit einer Körpergröße unter 1,70 m haben so bequem Bodenkontakt. Wie bei den übrigen Simson-Modellen kommt ein luftgekühlter Einzylinder-Zweitaktmotor zum Einsatz, der den SR50 auf 60 km/h beschleunigt - zumindest wenn er vor dem 28.02.1991 das erste Mal in den Verkehr gebracht wurde: Bis dahin galt nämlich für alle Simson-Fahrzeuge aus dem thüringischen Suhl noch DDR-Recht, welches Höchstgeschwindigkeiten von 60 km/h für 50ccm-Fahrzeuge ermöglichte. Der mit nur wenigen technischen Änderungen bis zum Jahre 2003 gefertigte Roller polarisiert mit seinem zweckmäßigen Design - und punktet im Alltag durch seine Praxistauglichkeit und Wartungsfreundlichkeit. Wenn Sie Roller mit klassischem Schaltgetriebe mögen - den SR50 gab es sowohl in Dreigang- als auch Viergang-Ausführung - sollten Sie sich dieses Modell einmal näher ansehen. Bei technischen Problemen hilft eine große Fangemeinde, sämtliche Ersatzteile sind preiswert verfügbar - doch zunächst sollten Sie einen Simson SR50 günstig online bei eBay erwerben.