Hauptinhalt anzeigen

Informationen zu Piaggio Zip 50

Der quirlige Roller Piaggio Zip 50 wurde Anfang der 1990er Jahre auf den Markt gebracht. Der italienische Rollerhersteller Piaggio wollte mit dem Zip 50 den Anbietern aus Fernost Konkurrenz im günstigen Preissegment machen. Den attraktiven Preis konnte Piaggio durch eine auf das Wesentliche konzentrierte Ausstattung erzielen. Gerade die Einfachheit des Piaggio Zip 50 machte diesen Roller aus Italien zum Verkaufsschlager. Hinzu kam die Tatsache, dass der Roller durch einige simple Veränderungen leicht zu frisieren war. Das verbreitete sich natürlich in der Scooter-Tuning-Szene wie ein Lauffeuer. Auch der äußerst günstige Anschaffungspreis war sehr attraktiv. Eine weitere positive Eigenschaft machte den Piaggio Zip 50 auch bei den normalen Scooter-Fans beliebt, die einfach nur ein günstiges und zuverlässiges Fortbewegungsmittel suchten. Dabei handelte es sich um den fleißigen 50-Kubik-Motor. Dieser erreichte Laufleistungen von mehr als 50.000 Kilometern, was für ein Fahrzeug dieser Bauart ein sensationell guter Wert war. Die Situation im Bezug auf die Beschaffung von Ersatzteilen für den Zip 50 ist auch heute noch hervorragend. Ein besonderer Vorteil ist, dass viele Ersatzteile für den Piaggio Zip 50 auch für andere Roller verwendet werden können. Seit dem Jahr 1999 wird der Kultroller in der 2. Generation als Piaggio Zip 2 Cat II gebaut.