Informationen zu Notebook

Ein Notebook ist ein tragbarer Computer. Der Begriff bedeutet im Englischen soviel wie Notizbuch. Die ersten Notebook Computer waren schließlich im Grunde eine Weiterentwicklung der tragbaren Schreibmaschine. Da auch die Rechenleistung nur schwach war, wurden sie besonders im professionellen Milieu zur Daten- und Texterfassung genutzt. Nach und nach wurde die Technologie leistungsfähiger und vor allem kompakter und sparsamer im Stromverbrauch, sodass heute Notebooks vollwertige Rechner darstellen und teilweise die konventionellen, einfachen Desktop-Computer leistungsmäßig übertreffen. Aber bei gleicher Leistung sind Notebooks stets teurer als Desktop-Varianten. Es gibt des Weiteren zahlreiche verschiedene Arten von Notebook Computern, für unterschiedliche Einsatzgebiete. Die universellsten Modelle sind die mit einem 15-Zoll Bildschirm. Kleinere Bildschirme, gekoppelt mit besonders hochkarätiger, effizienter Technik werden mit dem Begriff Ultrabooks bezeichnet. Diese sehr teuren (meist 12 bis 14 Zoll großen) Geräte zeichnen sich insbesondere durch ein leichteres Gewicht und lange Akkulaufzeiten aus. Des Weiteren gibt es noch sogenannte DTR – Desktop Replacements – welche, mit einem großen Bildschirm (17 bis 22 Zoll Bildschirmdiagonale) und leistungsstarker Hardware, darauf abzielen, eine kompaktere Alternative zu normalen Desktop-Computern für den Heimgebrauch darzustellen. Netbooks hingegen sind Notebook-Varianten, die noch einmal leichter und kompakter als Ultrabooks sind. Sie sind deutlich weniger leistungsfähig und besonders billig und als Zweit-Notebooks für unterwegs gedacht. Auch hier entwickelt sich die eingesetzte Technik rasend schnell in Richtung mehr Leistung bei längerer Akkulaufzeit. So sind Geräte mit 8 Stunden Einsatzdauer und mehr heute keine Seltenheit. Netbooks haben meist eine Bildschirmgröße von 10 Zoll, mit Variationen von 7 oder 11.6 Zoll, teilweise auch 13 Zoll. Sie kann man zusammen mit vielen Ultrabooks daran erkennen, dass sie kein optisches Laufwerk besitzen.