Hauptinhalt anzeigen

Empfohlene Einkaufsratgeber

Alle Ratgeber ansehen
Alle Ratgeber ansehen

Informationen zu Hirschgeweih

Ein echtes Hirschgeweih ist überaus robust. Selbst wenn es mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel hat, sieht es aus wie neu und bleibt auch weiterhin in gutem Zustand. Die Zahl der Enden sagt etwas über Stärke und Lebensdauer des Hirsches aus. Das Hirschgeweih hat zudem Symbolcharakter. Als dekorative Figur im stark verkleinerten Format zeigt es am Hut oder dem Rockaufschlag angesteckt, wonach sein Träger auf der Jagd ist. Dann zeichnet sie, aus matt glänzendem Metall beschaffen, ein bewundernswertes Stück Natur nach. Um das Hirschgeweih als Dekorationsstück zu verwenden, nimmt man gern Bronze, Aluminium oder Gusseisen. Das Hirschgeweih ist davon abgesehen gelegentlich als Türglocke oder Kerzenständer in Gebrauch. Dann wird es zurechtgeschnitten und geformt als Alltagsgegenstand, der an die Abenteuer bei der Jagd erinnert. Wenn man Kunststoff dazu nutzt, die Form eines Hirschgeweihs zu imitieren, kann es in allen Farben schillern und als Kleiderhaken dienen. Je gewaltiger es ist, desto eindrucksvoller wirkt es. Auch 14-Ender können Abweichungen von der Norm aufweisen, die sie zu einer ausgefallenen Jagdtrophäe machen. Mit geübtem Auge lässt sich auf den ersten Blick erkennen, ob es sich um das Geweih eines Rothirschen handelt oder eins vom Damhirsch. Rehgeweihe dagegen sind weniger spektakulär.