Hauptinhalt anzeigen

Hydrauliksteuergerät von einem Deutz D 30

  • EUR 56,99
  • 24 Gebote
    • 25 Beobachter
Details ansehen
Artikelzustand:Gebraucht
Restzeit:7Std 23Min
Versand:EUR 6,00
Verkauft von:

Informationen zu Deutz D30

Seine Bezeichnung als Hulk unter den Treckern hat sich der Deutz D30 gleich in zweierlei Hinsicht verdient. Zum einen wurde der Traktor vornehmlich mit grüner Lackierung gebaut. Zum anderen war der D30 für die damaligen Verhältnisse ein richtiges Kraftpaket. Der D30 wurde im Jahr 1961 auf den Markt gebracht. In den zwei folgenden Jahren war der Deutz D30 bereits der mit Abstand meist verkaufte Traktor Deutschlands in seinem Segment. 1964 wurde ein stärkerer Motor eingebaut. Im Jahr 1965 wurde der D30 schließlich von seinem Nachfolger, dem D3005, abgelöst. Es gab den Deutz D30 in zwei Modellvarianten, die beide gegenüber dem Vorgänger, das war übrigens der D25, mit 28 PS eine stärkere Motorisierung und ein verbessertes Getriebe hatten. Die beiden D30 Modelle unterschieden sich lediglich durch die Zapfwelle, die beim einfachen Modell über eine einfache Kupplung und bei der S-Variante über eine Doppelkupplung verfügte. Der 30er Deutz brachte es auf eine Höchstgeschwindigkeit von knapp unter 30 Kilometern pro Stunde. In den 60er Jahren bot der Deutz D30 dem deutschen Landwirt durch die zu- und abschaltbare Zapfwelle und dem hydraulischen Kraftheber jede Menge Verbesserungen im Vergleich zu den Vorgängermodellen. Noch heute erfreut sich der D30 einer sehr großen Beliebtheit unter den Fans von historischen Schleppern im In- und Ausland, und das vollkommen zu Recht.